Главная Обратная связь

Дисциплины:






Переведите следующие предложения. Обратите внимание на. Употребление временных форм глаголов.



Употребление временных форм глаголов.

1. Das höchste gesetzgebende Organ ist das Parlament.

2. Luxemburg wurde in den letzten hundert Jahren zu einem der reichsten Länder der Welt.

3. Die Handelsbeziehungen werden sich weiterentwickeln.

4. Im Land leben etwa 468 000 Menschen.

5. Die Schwerindustrie entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte.

6. Luxemburg wird das Eisenerz aus Frankreich einführen.

7. Besonders günstige Bedingungen hat der Staat für Banken geschaffen.

8. Der Luxemburgische Stahlkonzern war weltbekannt.

9. Der Großherzog muss Gesetze erlassen und internationale Verträge abschließen.

10. Luxemburg kann man die „Finanzkreuzung“ Europas neunen.

 

Переведите сложные существительные. (При переводе учитывайте, что последнее слово является основным, а предшествующее поясняет его).

1. der Wirtschaftszweig;

2. der Staatsrat;

3. die Abgeordnetenkammer;

4. die Exekutivmacht;

5. die Einnahmequelle;

6. das Eisenerzvorkommen.

 

Переведите предложения, обращая внимание на многозначность предлогов.

1. Das Volk wählt die Abgeordneten für 5 Jahre.

2. Besonders günstige Bedingungen hat der Staat für Banken geschaffen.

3. Die führende Partei kämpft für die Demokratie.

4. Der Reichtum beruhte wesentlich auf der Entdeckung und industriellen Nutzung von Eisenerzvorkommen.

5. Der Großherzog ernennt auf Lebenszeit die 21 Mitglieder des Staatsrates.

6. Viele Industriezweige entwickeln sich aufs beste.

 

4. Переведите следующие предложения с местоимениями man и es.

1. Neben Deutsch spricht man in Luxemburg noch Französisch.

2. Heute verhüttet man nur Importerze aus Frankreich.

3. Man nennt Luxemburg die „Finanzkreuzung“.

4. Man begann das Eisenerz in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts zu verhütten. Es gehörte zu den wichtigsten Bodenschätzen des Landes.

5. In Luxemburg gab es viele Eisenerzvorkommen.

 

Переведите словосочетания, содержащие причастие I (Partizip I) и

Причастие II (Partizip II).

1. die angrenzenden Länder;

2. die führende Rolle;

3. die betreffenden Industriezweige;

4. das bestehende Gesetz;

5. die ernannten Mitglieder des Staatsrates;

6. die gewählten Angeordneten;

7. das ausgenutzte Eisenerzvorkommen;

8. die geschaffenen Bedingungen.

 

Переведите данные сложноподчиненные предложения.

1. An der Spitze des Landes steht der Großherzog, dem laut der Verfassung die ganze Macht gehört.



2. Das Bankwesen ist im Lande hoch entwickelt, weil der Staat günstige Bedingungen dafür geschaffen hat.

3. Alle wissen, dass die Schwerindustrie eine führende Rolle in der Wirtschaft des Landes gespielt hat.

4. Das Parlament besteht aus 56 Abgeordneten, die das Volk für 5 Jahre wählt.

5. Nachdem die einheimischen Eisenerzvorkommen abgebaut worden waren, wurde der Erzbergbau eingestellt.

 

Прочитайте и переведите текст.

LUXEMBURG

1. Großherzogtum Luxemburg liegt im Westen Europas und grenzt an die BRD, an Frankreich und Belgien. Die Fläche des Landes beträgt 2586 gkm. Im Land leben etwa 468 000 Menschen Die Flagge ist rot-weiß-hellblau. Die Hauptstadt des Landes ist Luxemburg. Es wurde im 10. Jahrhundert gegründet und zählt über 96 000 Einwohner. Die Anzahl der Ausländer beträgt 32 % der Gesamtbevölkerung. Neben Deutsch spricht man in Luxemburg noch Französisch.

2. Luxemburg ist ein unabhängiger, souveräner Staat in Form einer Konstitutionellen Monarchie. An der Spitze des Landes steht der Großherzog, dem laut der Verfassung die ganze Exekutiv- und gesetzgebende Macht gehört. Der Großherzog muss Gesetze erlassen und internationale Verträge abschließen. Tatsächlich aber gehört die Exekutivmacht der Regierung, die vom Großherzog berufen wird. Außerdem ernennt er auf Lebenszeit die 21 Mitglieder des Staatsrates. Sie besitzen nur beratende Stimmen. Das höchste gesetzgebende Organ ist das Parlament (die Abgeordnetenkammer). Es besteht aus 56 Abgeordneten, die für 5 Jahre vom Volk gewählt werden.

3. Luxemburg gehört seit 1948 der Beneluxunion an und ist seit 1949 Mitglied der NATO. Ebenfalles ist es Mitglied der UN (Vereinte Nationen) und des Europarates.

4. Luxemburg wurde in den letzten hundert Jahren zu einem der reichsten Länder der Welt. Der Reichtum beruhte wesentlich auf der Entdeckung und industriellen Nutzung von Eisenerz.Verhüttung begann in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelte sich die Schwerindustrie und spielte die führende Rolle in der Wirtschaft des Landes. Der Luxemburgische Stahlkonzern war weltbekannt. Internationale Wirtschaftskrisen erschütterten doch die Schwerindustrie. Die einheimischen Eisenerzvorkommen wurden abgebaut und der Erzbergbau eingestellt. Heute verhüttet man nur Importerze aus Frankreich. Andere Wirtschaftszweige sind in Luxemburg hoch entwickelt. Besonders günstige Bedingungen hat der Staat für Banken geschaffen. Heute bilden sie die Haupteinnahmequelle des Landes. Man nennt Luxemburg die „Finanzkreuzung“ Europas. Solche Industriezweige wie chemische, keramische, holzverarbeitende Industrie, Leder-Zement- Nahrungsmittel- und Leichtindustrie entwickeln sich aufs beste.

 

Из данных ниже предложений выберите те, которые правильно передают содержание текста.

1. Internationale Wirtschaftskrisen erschütterten doch die Schwerindustrie.

2. Zurzeit bilden die Banken die Haupteinnahmequelle des Landes.

3. Die Erdölindustrie ist in Lande hoch entwickelt.

4. An der Spitze des Staates steht der Präsident.

 





sdamzavas.net - 2017 год. Все права принадлежат их авторам! В случае нарушение авторского права, обращайтесь по форме обратной связи...