Главная Обратная связь

Дисциплины:






ЗАДАНИЕ ДЛЯ САМОСТОЯТЕЛЬНОЙ РАБОТЫ № 2. Проработайте следующий материал:



Проработайте следующий материал:

1. Пассив (Passiv), инфинитив пассив с модальными глаголами (Infinitiv Passiv mit Modalverben) (образование, употребление и перевод).

2. Результативный пассив (Zustandspassiv).

3. Инфинитивные группы.

4. Инфинитивные обороты с «um ...zu, statt ...zu, ohne ... zu».

 

Й ВАРИАНТ ЗАДАНИЯ № 2

Переведите следующие предложения, обращая внимание на правильность передачи формы сказуемого.

1. Bayern ist zu einem modernen Industriestaat geworden.

2. Offiziell wurde München zum ersten Mal 1158 n. Ch. erwähnt.

3. In München sind in vielem ein dörflicher Charakter und eine ruhige Lebensart bewahrt worden.

4. In Bayern werden viele alte Traditionen bis heute sorgsam gepflegt.

5. In Hunderten von Brauereien wird das berühmte bayerische Bier gebraut und in den Maßkrügen, zum Beispiel beim Münchener Oktoberfest, ausgeschenkt.

 

2. Переведите предложения. Помните, что конструкция «результативный пассив» передает законченность действия.

1. Die Pfarrkirche St. Peter war die erste Kirche in München aus dem 13./14. Jahrhundert.

2. Das Bayerische Nationalmuseum war 1894 – 1899 errichtet.

3. In Bayern sind Landwirtschaft und Forstwirtschaft hoch entwickelt.

4. In Bayern sind vier natürliche Großlandschafen vereint.

5. Wirtschaftlich ist Bayern das stärkste Bundesland

 

Переведите данные предложения, обращая внимание на временные формы модальных глаголов.

1. Die Ausstellung muss heute besucht werden.

2. In München kann der gotische Saal im Alten Rathaus, einer der prächtigsten in Deutschland, besichtigt werden.

3. In den Gängen des Hauses konnten kleine Geschäfte, sowie kleine Cafes untergebracht werden.

4. Nach dem alten Brauch darf am 24. Dezember nichts den ganzen Tag gegessen werden.

 

Переведите следующие предложения, учитывая последовательность перевода отдельных членов инфинитивных групп и оборотов.

1. Jeder Münchner ist gern bereit, auf die Fragen der Touristen zu antworten.

2. Wir beschlossen, eine Reise in die Alpen zu unternehmen.

3. Statt ein Medizinstudium fortzusetzen, widmete sich Bertolt Brecht der literarischen Arbeit.

4. Brecht schrieb die «Dreigroschenoper» vor dem zweiten Weltkrieg, um die «kleinen Leute» zu warnen, dass sie im Krieg alles verlieren können.

5. Er hörte mir zu, ohne mich zu unterbrechen.

6. Die Bezeichnung «Freistaat» wählte man, um das Fremdwort «Republik» zu vermeiden.



 

Прочитайте и переведите текст.

FREISTAAT BAYERN

1. Bayern ist mit 70500 Quadratkilometern das flächenmüßig größte Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Mit 11 Millionen Einwohnern hat es die zweigrößte Bevölkerungszahl unter den Bundesländern. Bayern grenzt an die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen, sowie an die Tschechei und Österreich.

2. Im Dezember 1946 nahm die bayerische Bevölkerung eine Verfassung an, wo es in Artikel 1 heißt: «Bayern ist ein Freistaat». Die Bezeichnung «Freistaat» wählte man, um das Fremdwort «Republik» zu vermeiden.

3. Bayern liegt im Mittelpunkt Europas. Brüssel, Mailand, Wien, Budapest, Paris, Rom oder Zürich können von Bayern aus in kurzer Reisezeit erreicht werden. Kein Wunder, dass der Freistaat Bayern einer der wichtigsten europäischen Knotenpunkte für Luftfahrt, Eisenbahn und Straßenverkehr wurde.

4. Die bayerische Landschaft ist sehr mannigfaltig. Hier sind vier natürliche Großlandschafen vereint: die bayerischen Alpen mit Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze (2963 m) sind am bekanntesten. Ein Drittel der Waldfläche und über ein Viertel der Wasserfläche der Bundesrepublik Deutschland befinden sich in Bayern. Bayern durchziehen viele Flüsse, die längsten sind die Donau (387 km) und der Main (411 km).

5. Die Bevölkerung im Freistaat stammt aus drei Stämmen: den Altbayern, den Franken und den Schwaben. Sie unterscheiden sich voneinander durch Sprache, Brauchtum, Mentalität und Lebensgefühl.

6. Die Hauptstadt von Bayern ist München (1,2 Millionen Einwohner). Es ist ein bedeutsames Zentrum von Wissenschaft und Kultur. In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich die Stadt zu einem erstrangigen technischen Zentrum: Siemens, BMW, MBB, MTU und andere Weltfirmen haben hier ihren Sitz. Nach dem zweiten Weltkrieg nannte man es sogar «Deutschlands heimliche Hauptstadt». Andere Großstädte sind Augsburg, Nürnberg, Regensburg, Ingolstadt; Würzburg.

7. Bayern war noch nach dem Krieg ein reines Agrarland. Heute ist es zu einem modernen Industriestaat geworden. Bayern besteht heute nicht nur aus schöner Landschaft mit zahlreichen Kulturdenkmälern, Bayern ist nicht nur ein Land der Gastlichkeit und der Erholung; es wurde zu einem der wichtigsten wissenschaftlich-technischen und industriellen Zentren Europas. In Bayern sind moderne Betriebe der Elektronik, Mikroelektronik, Chemie und der Kraftfahrzeugindustrie zu Hause. Neben internationalen Großunternehmen besteht Bayerns Wirtschaft aus vielen kleinen und mittleren Betrieben.

8. Besondere Kennzeichen Bayerns sind die Schönheit seiner Landschaft, seine geschichtliche Vergangenheit und der Reichtum seiner Kultur. Der Fremdenverkehr hat sich zu einem bedeutenden Wirtschafsfaktor entwickelt.

9. Unvergleichlich reich ist die Museumslandschaft Bayerns. Bayern ist neben Baden-Württemberg das an Baudenkmälern reichste Land der Bundesrepublik.

 

Ответьте на вопросы к тексту.

1. Warum wählte man für Bayern die Bezeichnung „Freistaat“?

2. Wie nannte man München nach dem zweiten Weltkrieg?

3. Was sind besondere Kennzeichen Bayerns?

 

 

Й ВАРИАНТ ЗАДАНИЯ № 2





sdamzavas.net - 2019 год. Все права принадлежат их авторам! В случае нарушение авторского права, обращайтесь по форме обратной связи...