:






Solo voice and piano



Weihnachtslied (C.F.D. Schubart), 1870
Einkehr (J.L. Uhland), 1871
Winterreise (Uhland), 1871
Waldkonzert (J.N. Vogel), ?1871
Der böhmische Musikant (O. Pletzsch), ?1871
Herz, mein Herz (E. Geibel), 1871
Gute Nacht (Geibel), 1871, inc.
Das Alpenhirten Abschied (F. von Schiller), ?1872, lost
Der müde Wanderer (A.H. Hoffmann von Fallersleben), ?1873
Husarenlied (Hoffmann von Fallersleben), ?1873
Der Fischer (J.W. von Goethe), 1877
Die Drossel (Uhland), 1877
Lass ruhn die Toten (A. von Chamisso), 1877
Lust und Qual (Goethe), 1877
Spielmann und Zither (T. Körner), 1878
Wiegenlied (Hoffmann von Fallersleben), 1878
Abend- und Morgenrot (Hoffmann von Fallersleben), 1878
Im Walde (Geibel), 1878
Der Spielmann und sein Kind (Hoffmann von Fallersleben), 1878 [also for S, orch]
Nebel (N. Lenau), 1878
Soldatenlied (Hoffmann von Fallersleben), 1878
Ein Röslein zog ich mir im Garten (Hoffmann von Fallersleben), 1878
Für Musik (Geibel), 1879
Drei Lieder (Geibel), 1879: Waldgesang, O schneller mein Ross, Die Lilien glühn in Düften
Frühlingsanfang (Geibel), 1879
Das rote Laub (Geibel), 1879
Die drei Lieder (Uhland), 1879, lost
Im Vaters Garten heimlich steht ein Blümlein (H. Heine), 1879
Der Morgen (F. von Sallet), 1880, lost
Die erwachte Rose (Sallet), 1880
Begegnung (O.E. Gruppe), 1880
Mutter, o sing mir zur Ruh (F. von Hemans), 1880, lost
John Anderson, mein Lieb (R. Burns, trans. F. Freiligrath), 1880
Geheiligte Stätte (Fischer), 1881, lost
Waldesgang (K. Stieler), 1882, lost
Ballade (A. Becker), 1882, lost
Rote Rosen (Stieler), 1883
Mein Geist ist trüb (Byron), 1884, lost
Der Dorn ist Zeichen der Verneinung (F. Bodenstedt), 1884, lost
Acht Gedichte aus Letzte Blätter (H. von Gilm), 1885: Zueignung, Nichts, Die Nacht, Die Georgine, Geduld, Die Verschwiegenen, Die Zeitlose, Allerseelen; no.1 orchd 1940
Wer hats gethan? (Gilm), 1885
Fünf Lieder, 18846: Madrigal (Michelangelo), Winternacht (A.F. von Schack), Lob des Leidens (Schack), Aus den Liedern der Trauer (Dem Herzen ähnlich) (Schack), Heimkehr (Schack)
Sechs Lieder (Schack), 18857: Seitdem dein Aug in meines schaute, Ständchen, Das Geheimnis, Aus den Liedern der Trauer (Von dunklem Schleier umsponnen), Nur Muth!, Barkarole
Sechs Lieder aus Lotosblätter (Schack), 18858: Wozu noch, Mädchen, soll es Frommen; Breit über mein Haupt dein schwarzes Haar; Schön sind, doch kalt die Himmelssterne; Wie sollten wir geheim sie halten; Hoffen und wieder verzagen; Mein Herz ist stumm, mein Herz ist kalt
Mädchenblumen (F. Dahn): Kornblumen, 1888; Mohnblumen, 1888; Efeu, 18868; Wasserrose, 18868
Schlichte Weisen (Dahn), 18878: All mein Gedanken, mein Herz und mein Sinn; Du meines Herzens Krönelein; Ach Lieb, ich muss nun scheiden; Ach weh, mir unglückhaften Mann; Die Frauen sind oft fromm und still
Zwei Lieder (Lenau), 1891: Frühlingsgedränge, O wärst du mein
Vier Lieder, 1894: Ruhe, meine Seele (K. Henckell); Cäcilie (H. Hart); Heimliche Aufforderung (J.H. Mackay); Morgen (Mackay); no.1 orchd 1948, nos.2 and 4 orchd 1897
Drei Lieder (O.J. Bierbaum), 1895: Traum durch die Dämmerung, Schlagende Herzen, Nachtgang
Drei Lieder: Blauer Sommer (C. Busse), 1896; Wenn (Busse), 1895; Weisser Jasmin (Busse), 1895; Stiller Gang (R. Dehmel) [added no.], with va, 1895
Fünf Lieder, 1896: Ich trage meine Minne (Henckell), Sehnsucht (D. von Liliencron), Liebeshymnus (Henckell), O süsser Mai (Henckell), Himmelsboten zu Liebchens Himmelbett (Des Knaben Wunderhorn); no.3 orchd 1897
Wir beide wollen springen (Bierbaum), 1896
Vorüber ist der Grau der Nacht (anon.), ?1896, inc.
Vier Lieder: Das Rosenband (F.G. Klopstock), 1897; Für funfzehn Pfennige (Des Knaben Wunderhorn), 1897; Hat gesagt bleibts nicht dabei (Des Knaben Wunderhorn), 1898; Anbetung (F. Rückert), 1898; no.1 orchd 1897
Sechs Lieder: Glückes genug (Liliencron), 1898; Ich liebe dich (Liliencron), 1898; Meinem Kinde (G. Falke), 1897; Mein Auge (Dehmel), 1898; Herr Lenz (E. von Bodman), 1896; Hochzeitlich Lied (A. Lindner), 1898; no.2 orchd 1943; no.3 orchd 1897; no.4 orchd 1933
Fünf Lieder, 1898: Leises Lied (Dehmel), Junghexenlied (Bierbaum), Der Arbeitsmann (Dehmel), Befreit (Dehmel), Lied an meinen Sohn (Dehmel); no.3 orchd 1918, no.4 orchd 1933
Fünf Lieder, 1899: Wiegenlied (Dehmel), In der Campagna (Mackay), Am Ufer (Dehmel), Bruder Liederlich (Liliencron), Leise Lieder (C. Morgenstern); no.1 orchd 1900
Drei Gesänge älterer deutscher Dichter, 1899: An Sie (Klopstock), Muttertändelei (G.A. Bürger), Die Ulme zu Hirsau (Uhland); no.2 orchd 1900
Weihnachtsgefühl (M. Greif), 1899
Fünf Gedichte (Rückert): Ein Obdach gegen Sturm und Regen, 1900; Gestern war ich Atlas, 1899; Die sieben Siegel, 1899; Morgenrot, 1900; Ich sehe wie in einem Spiegel, 1900
Fünf Lieder (Uhland), 1900: Auf ein Kind, Des Dichters Abendgang, Rückleben, Einkehr, Von den sieben Zechbrüdern; no.2 orchd 1918
Fünf Lieder, 1900: Freundliche Vision (Bierbaum), Ich schwebe (Henckell), Kling! (Henckell), Winterweihe (Henckell), Winterliebe (Henckell); nos.1, 4 and 5 orchd 1918
Acht Lieder: Waldseligkeit (Dehmel), 1901; In goldener Fülle (P. Remer), 1901; Wiegenliedchen (Dehmel), 1901; Das Lied des Steinklopfers (Henckell), 1901; Sie wissens nicht (O. Panizza), 1901; Junggesellenschwur (Des Knaben Wunderhorn), 1900; Wer lieben will, muss leiden (C. Mundel: Elsässische Volkslieder), 1901; Ach, was Kummer, Qual und Schmerzen (Mundel: Elsässiche Volkslieder), 1901, no.1 orchd 1918
Der Einsame (Heine), 1906 [also arr. 1v, orch, 1906]
Der Graf von Rom (textless), 2 versions, 1906
Sechs Lieder: Gefunden (Goethe), 1903; Blindenklage (Henckell), 19036; Im Spätboot (C.F. Meyer), 19036; Mit deinen blauen Augen (Heine), 19036, Frühlingsfeier (Heine), 19036, Die heiligen drei Könige aus Morgenland (Heine), 19036, no.5 orchd 1933, no.6 orchd 1906
Herbstabend, before 1910, inc.
Sechs Lieder (C. Brentano), 1918: An die Nacht; Ich wollt ein Sträusslein binden; Säusle, liebe Myrthe; Als mir dein Lied erklang; Amor; Lied der Frauen; nos.15 orchd 1940, no.6 orchd 1933
Krämerspiegel (A. Kerr), 1918: Es war einmal ein Bock; Einst kam der Bock als Bote; Es liebte einst ein Hase; Drei Masken sah ich am Himmel stehn; Hast du ein Tongedicht vollbracht; O lieber Künstler sei ermahnt; Unser Feind ist, grosser Gott; Von Händlern wird die Kunst bedroht; Es war mal eine Wanze; Die Künstler sind die Schöpfer; Die Händler und die Macher; O Schöpferschwarm, O Händlerkreis
Fünf kleine Lieder, 1918: Der Stern (A. von Arnim), Der Pokal (Arnim), Einerlei (Arnim), Waldesfahrt (Heine), Schlechtes Wetter (Heine)
Sechs Lieder, 1918: I Drei Lieder der Ophelia (W. Shakespeare, trans. K. Simrock): Wie erkenn' ich mein Treulieb vor andern nun?; Guten Morgen, s ist Sankt Valentinstag; Sie trugen ihn auf der Bahre bloss; II Aus den Büchern des Unmuts der Rendsch Nameh (Goethe): Wer wird von der Welt verlangen; Hab ich euch denn je geraten; Wanderers Gemütsruhe
Sinnspruch (Goethe), 1919
Erschaffen und Beleben (Goethe), 1922
Durch allen Schall und Klang (Goethe), 1925
Gesänge des Orients (trans. H. Bethge), 1928: Ihre Augen (Hafiz), Schwung (Hafiz), Liebesgeschenke (Die chinesische Flöte), Die Allmächtige (Hafiz), Huldigung (Hafiz)
  Wie etwas sei leicht (Goethe), 1930
Und dann nicht mehr (Rückert), 1929
Vom künftigen Alter (Rückert), 1929
Spruch (Goethe), 1930
Das Bächlein (falsely attrib. Goethe), 1933, orchd 1935
Im Sonnenschein (Rückert), 1935
Zugemessne Rhythmen (Goethe), 1935
Sankt Michael (J. Weinheber), 1942
Blick vom oberen Belvedere (Weinheber), 1942
Xenion (Goethe), 1942
Malvern (B. Knobel), 1948




sdamzavas.net - 2020 . ! , ...