Главная Обратная связь

Дисциплины:






Kennen - kannte - gekannt,



Nennen - nannte - genannt,

Brennen - brannte - gebrannt,

Rennen - rannte - gerannt,

Senden - sandte - gesandt ( - sendete - gesendet),

Wenden - wandte - gewandt ( - wendete - gewendet),

Denken - dachte - gedacht.

 

IV.

PRÄTERITOPRÄSENTIA,

d.h. 6 Modalverben und das Verb "wissen". Man nennt diese Verben Präteritopräsentia, weil die alte Form des Präteritums dieser Verben (im Laufe der sprachlichen Entwicklung) die Bedeutung einer gegenwärtigen Handlung angenommen hat und zur Präsensform geworden ist. Deshalb haben diese Verben in der 1. und 3. Person Singular Präsens keine Personalendung, wie es im Präteritum der Fall ist:

ich kann; er kann.

Für das Präteritum hat sich nach dem Muster des Präteritums der schwachen Verben eine neue Form gebildet:

er durfte; er konnte.

Die schwache Form des Präteritums bewirkte die Entstehung der schwachen Form des Partizips II:

Ich habe das nicht gekonnt.

Daneben blieb aber die alte Form des Partizips II bestehen, die mit ihrem Infinitiv übereinstimmt:

Ich habe das nicht machen können.

 

V. UNREGELMÄßIGE VERBEN

Zu dieser Gruppe gehören 7 Verben: sein, haben, werden, gehen, stehen, bringen, tun. Jedes dieser Verben hat in der Bildung der Formen seine Besonderheiten:

1) das Verb "sein" ist ein suppletives Verb:

Sein - war - gewesen

Ich bin - er ist - wir sind;

2) die Verben "haben" und "werden" verlieren in einigen Formen den Stammkonsonanten "b" bzw. "d":

Ich habe, du hast;

Ich werde, du wirst;

3) "stehen" und "gehen" haben im Präteritum "nd" bzw. "ng":

Ich stand, er ging;

4) "bringen" hat Merkmale sowohl der starken als auch der schwachen Konjugation:

Ich brachte;

5) "tun" hat im Präteritum den Konsonanten " -t":

Ich tat.

 

ANMERKUNG: Wie es schon gesagt wurde, haben die starken Verben in den Grundformen den Vokalwechsel. Dieser Vokalwechsel heißt Ablaut. Nach der Art des Ablauts unterscheidet man sieben Gruppen von starken Verben (Ablautreihen):

1)

EI - I - I

Gleiten - glitt - geglitten,

EI - IE - IE

Steigen - stieg - gestiegen;

IE - O - O

Verlieren - verlor - verloren;

E - A - O



Werfen - warf - geworfen,

I - A - U

Binden - band - gebunden,

I - A - O

Beginnen - begann - begonnen;

EH - AH - OH,O

Befehlen - befahl - befohlen,

Nehmen - nahm - genommen;

E - A - E

Geben - gab - gegeben,

E - AH -E

Sehen - sah - gesehen;

A - U - A

Tragen - trug - getragen;

A - IE - A

Fallen - fiel - gefallen,

O - IE - O

stoßen - stieß - gestoßen.

 

 

2. DAS PRÄSENS

 

I. In modernem Deutsch gibt es sechs Zeitformen: das Präsens, das Präteritum, das Perfekt, das Plusquamperfekt, das Futur I und das Futur II.

II. Das Präsens drückt die Gegenwart aus, z.B.: Ich wohne in Winnyzja. Oft hat das Präsens futurische Bedeutung und steht anstatt des
Futurs I:





sdamzavas.net - 2020 год. Все права принадлежат их авторам! В случае нарушение авторского права, обращайтесь по форме обратной связи...