Главная Обратная связь

Дисциплины:






Gegen Abend (Mittag, drei Uhr)



 

14. PRÄPOSITIONEN MIT DEM DATIV UND DEM AKKUSATIV

 

Folgende Präpositionen haben doppelte Rektion, sie können den Dativ und den Akkusativ regieren: in, an, auf, über, unter, neben, hinter,zwischen, vor.

Auf die Fragen wo? und wann? regieren diese Präpositionen den Dativ, auf die Frage wohin? fordern sie den Akkusativ.

 

wo? wohin?
auf dem Tisch auf den Tisch
an der Wand an die Wand
neben dem Fenster neben das Fenster

MERKE: Der Unterschied im lokalen Gebrauch zwischen den Präpositionen an (на, біля, до) und auf (на) kann durch folgende Beispiele veranschaulicht werden:

 

an auf
an dem Tisch stehen auf dem Tisch stehen
стояти біля столу стояти на столі
   
an den Schrank stellen auf den Schrank stellen
поставити біля шафи поставити на шафу
   
ein Bild an die Wand hängen ein Kleid auf den Bügel hängen
повісити картину на стіну повісити плаття на плечики

 

Der bestimmte Artikel männlichen und sächlichen Geschlechts verschmilzt im Akkusativ mit den Präpositionen an und in:

 

an + dem = am in + dem = im
am Tisch im Zimmer
am Montag im März

 

Der bestimmte Artikel sächlichen Geschlechts verschmilzt im Akkusativ mit den Präpositionen an, auf und in:

 

an + das = ans   auf + das = aufs
ans Fenster   aufs Dach
  in + das = ins  
  ins Zimmer  

 

Die Verschmelzung mit den Präpositionen ist unmöglich, wenn von dem Substabntiv ein Attributsatz abhängt:

Ich lese gerade in dem Buch, das du mir geschenkt hast.

Oft stehen diese Präpositionen mit den Verben stehen (stand, gestanden) und stellen (stellte, gestellt), liegen (lag, gelegen) und (sich) legen (legte, gelegt), sitzen (saß, gesessen) und (sich) setzen (setzte, gesetzt), hängen (hing, gehangen) und hängen (hängte, gehängt).

 

wo? wohin?
Er steht an der Tafel. Er stellt den Stuhl an die Tafel.
Das Buch liegt in der Schultasche. Ich lege das Buch in die Schultasche.
Ich sitze neben dem Fenster. Ich setze mich neben das Fenster.
Die Lampe hängt über dem Tisch. Wir hängen die Lampe über den Tisch.

 

 

PRONOMINALADVERBIEN

 



I. Unter dem Begriff "Pronominaladverbien" versteht man zahlreiche Verbindungen, die bestimmte Präpositionen mit den Adverbien "da(r)-" und "wo(r)-" bilden. Die Formen "dar-" und "wor-" werden gebraucht, wenn die Präposition mit einem Vokal beginnt. Die Pronominaladverbien werden gebildet von:

1) den Präpositionen mit Akkusativ:

Dadurch - wodurch,

dafür - wofür,

Dagegen - wogegen,

Darum - worum;

2) den Präpositionen mit Dativ:

Daraus - woraus,

Dabei - wobei,

Damit - womit,

Danach - wonach,

Davon - wovon,

Dazu - wozu;

3) den Präpositionen mit Akkusativ und Dativ:

Daran - woran,

Darauf - worauf,

Darin - worin,

darüber - worüber,

Darunter - worunter,

Davor - wovor,





sdamzavas.net - 2020 год. Все права принадлежат их авторам! В случае нарушение авторского права, обращайтесь по форме обратной связи...