Главная Обратная связь

Дисциплины:






Als ich nach Hause kam, waren alle schon zu Hause



c) er kann auch in den Hauptsatz eingefügt werden:

Der Schüler, der jetzt an der Tafel steht, lernt sehr gut.

III. Die Nebensätze werden eingeleitet:

a)

durch unterordnende Konjunktionen dass, ob, weil, wenn, als u.a.;

b) durch Relativpronomen und Relativadverbien der (die, das), wer, was, wo, wann, wohin u.a. Z.B:

Die Lehrerin meint, dass alle Schüler die Aufgabe richtig vestanden haben.

Die Nebensätze können auch uneingeleitet sein, dann wird im Nebensatz der Konjunktiv vorgezogen:

Ich dachte, alle Schüler hätten die Prüfung abgelegt.

IV. Das konjugierte Verb im Nebensatz steht an der letzten Stelle, das nicht konjugierte an der vorletzten Stelle. Das trennbare Präfix wird im Nebensatz nicht getrennt:

Die Lehrerin behauptet, dass alle Schüler sich auf die Prüfung gut vorbereitet haben.

Ich weiß, dass er gekommen ist.

Wenn der Nebensatz vor dem Hauptsatz steht, beginnt der Hauptsatz mit dem konjugierten Verb:

Da mein Freund zwei Deutschstunden versäumt hat, werde ich ihm die Hausaufgabe erklären.

In den uneingeleiteten Objektsätzen mit dem Konjunktiv steht das konjugierte Verb an der zweiten Stelle:

Der Schüler sagte, er habe die Hausaufgabe selbständig gemacht.

In den uneingeleiteten Bedingungssätzen steht das konjugierte Verb an der ersten Stelle:

Kommst du zu mir, so gebe ich dir das Buch.

V. Bei dem dreigliedrigen Prädikat, das durch ein Modalverb im Perfekt oder Plusquamperfekt ausgedrückt wird, steht das konjugierte Verb vor den anderen Teilen des Prädikats:

Er bedauert, dass wir auf ihn haben warten müssen.

VI. Die Satzverneinung steht vor dem Prädikat:

Alle wissen, dass die Versammling heute nicht stattfindet.

VII. Das Reflexivpronomen steht vor oder nach dem Subjekt, wenn das Subjekt ein Substantiv ist, und unbedingt nach dem Subjekt, wenn das Subjekt ein Pronomen ist:

Der Lehrer fragt, ob sich die Schüler schon versammelt haben.

Der Lehrer fragt, ob die Schüler sich versammelt haben.

Der Lehrer fragt, ob man sich schon versammelt hat.

KOMPARATION DER ADJEKTIVE

1. Man unterscheidet beim deutschen Adjektiv (ebenso wie beim ukrainischen) zwei Steigerungsstufen: den Komparativ und den Superlativ. Die Grundform heißt der Positiv.

2. DerKomparativ wird aus dem Positiv mit dem Suffix -(e)r gebildet:

heiß - heißer,

böse - böser.

Die Adjektive auf -er, -el, -en verlieren dabei meist das -e:



Dunkel - dunkler,

Offen - off(e)ner.

DerSuperlativ wird aus dem Positiv mit dem Suffix -(e)st gebildet und steht meist mit dem bestimmten Artikel:

schön - der schönste,

Neu - der neu(e)ste.

Das Suffix -est haben die Adjektive auf -d, -t, -s, , -sch, -z:

Breit - der breiteste,

Frisch - der frischeste,

ABER: groß - der größte

Außerdem bildet man den Superlativ auch mit der Partikel -am und dem Suffix -(e)sten; diese Form ist unflektierbar:

heiß - am heißesten,





sdamzavas.net - 2020 год. Все права принадлежат их авторам! В случае нарушение авторского права, обращайтесь по форме обратной связи...